Fehlerbehebung bei Blinkleuchten an einem HP Deskjet D4260

Der HP Deskjet D4260-Drucker von HP ist mit Windows- und Mac-Computern kompatibel. Unter normalen Bedingungen müssen Sie selten eine der Tasten des Deskjet D4260-Bedienfelds verwenden. Wenn der Drucker jedoch auf Probleme stößt, blinken mindestens eine und manchmal zwei Anzeigen, um die Benutzer darauf hinzuweisen, dass das Gerät Unterstützung benötigt. Viele der Probleme, die zum Blinken dieser Anzeigen führen, lassen sich mit der grundlegenden Fehlerbehebung, die einige dieser Tasten und Funktionen auf dem Bedienfeld verwendet, leicht beheben.

Power Light

Die grüne Betriebsanzeige auf der linken Seite des Deskjet D4260-Bedienfelds leuchtet dauerhaft und leuchtet. Wenn Sie jedoch von einem Computer aus einen neuen Auftrag an den Drucker senden, blinkt die Betriebsanzeige einige Sekunden lang auf und aus. Die Betriebsanzeige leuchtet wieder auf, nachdem der Drucker alle digitalen Daten vom Computer empfangen hat. Einige Benutzer haben diese blinkende Betriebsanzeige möglicherweise nicht bemerkt, weil der Drucker zu weit vom Computer entfernt ist. Dies ist kein Zeichen von Ärger. Wenn der Drucker keine Dokumente verarbeitet oder sich im Leerlauf befindet, können Sie den Netzschalter einmal drücken, um den Drucker auszuschalten. Dadurch wird auch die Betriebsanzeige ausgeschaltet.

Resume Light: Papierprobleme

Die Resume-LED befindet sich auf der rechten Seite des Bedienfelds. Das Symbol auf der Schaltfläche ähnelt einem nach unten zeigenden Pfeil. Die Resume-LED blinkt rot, wenn der Deskjet D4260 den Druckauftrag nicht verarbeitet. Ein Problem ist, dass der Drucker kein Papier mehr hat. Legen Sie weiteres Papier in das Fach ein, und drücken Sie die Taste "Resume". Wenn Sie einen Papierstau vermuten, drücken Sie die Taste "Resume", um zu sehen, ob der Drucker das Hindernis automatisch beseitigt. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie möglicherweise den Drucker ausschalten und in der hinteren Zugangsklappe nach Papierstaus suchen.

Licht wieder aufnehmen: Stalls

Der gesamte Drucker kann in einen blockierten Zustand versetzt werden, wodurch die Resume-LED blinkt. Überprüfen Sie zuerst auf defekte Teile, indem Sie die obere Tür öffnen. Wenden Sie sich an HP, um Service und Support zu erhalten, wenn mechanische Schäden vorliegen. Wenn keine Beschädigung vorliegt, entfernen Sie das Papier aus dem Fach und schließen Sie die obere Klappe. Ziehen Sie das Netzkabel des Druckers 30 Sekunden lang heraus. Stecken Sie es wieder ein und drücken Sie die "Power" -Taste. Fügen Sie dem Fach wieder Papier hinzu. Dies ist ein Hard Reset, der manchmal das Stehenbleiben des Deskjet D4260 beheben kann.

Strom- und Wiederaufnahmeanzeigen

Die Betriebs- und Wiederaufnahme-Anzeigen blinken möglicherweise gleichzeitig, aus Gründen, die HP seit Dezember 2011 in den Begleitdokumenten und Handbüchern nicht eindeutig erklärt. Dennoch bietet das Unternehmen eine Lösung an, bei der der Drucker einfach neu gestartet wird. Drücken Sie die "Power" -Taste, um den Deskjet D4260 auszuschalten. Drücken Sie erneut die Taste "Power", um den Drucker neu zu starten. Dadurch werden die blinkenden Lichter gelöscht. Wenn dies nicht funktioniert, drücken Sie die "Power" -Taste, um den Drucker auszuschalten. Trennen Sie das Netzkabel. Stecken Sie das Kabel wieder ein. Drücken Sie die "Power" -Taste, und die blinkenden Anzeigen sollten aufhören.

Statusanzeigen der Druckerpatrone

Besitzer des Deskjet D4260 müssen einen Test durchführen, um zu ermitteln, für welche der Druckpatronen eine Fehlerbehebung erforderlich ist. Auf dem Bedienfeld blinkt die linke Statusanzeige für die dreifarbige Patrone und die rechte Statusanzeige für die schwarze / Fotopatrone. Beginnen Sie die Problembehandlung, indem Sie die Druckerabdeckung anheben und die Patrone rechts entfernen. Senken Sie die Abdeckung ab. Überprüfen Sie die Statusanzeigen der Kassette auf dem Bedienfeld. Wenn die LED nicht leuchtet, liegt das Problem an der entfernten Patrone. Wenn das Licht blinkt, öffnen Sie die Abdeckung und setzen Sie die von der rechten Seite entfernte Patrone wieder ein. Entfernen Sie dann die Patrone auf der linken Seite. Reinigen Sie die problematischen Kupferkontakte mit einem Wattestäbchen und destilliertem Wasser. Vermeiden Sie es, die Tintendüsen an der Patrone abzuwischen. Setzen Sie die Patrone wieder in den Drucker ein. Wenn das Licht weiterhin blinkt, erwerben Sie eine neue Patrone. In der Bedienungsanleitung finden Sie weitere Informationen zur Fehlerbehebung, die sich auf die ordnungsgemäße Installation der Patrone und den randlosen Druck beziehen.

Empfohlen

So motivieren Sie ethisches Verhalten in Ihrer Gruppe
2019
Können wir die Umlademodelle auf Bestandsanwendungen anwenden?
2019
Was kann ich tun, um die Wi-Fi-Stärke auf meinem iPad zu erhöhen?
2019