Was sind die Einschränkungen von relationalen Datenbanken in Geschäftsanwendungen?

Relationale Datenbanken und die darauf zugreifende Software können für Unternehmen von unschätzbarem Wert sein. Bekannte relationale Datenbankverwaltungssysteme umfassen Microsoft SQL Server, Oracle Database sowie Open Source-Software wie SQLite, MySQL und PostgreSQL.

Im Vergleich zu anderen Methoden zum Speichern und Organisieren von Informationen können sie schnell und einfach zugänglich sein und bieten Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, auf Informationen zuzugreifen und sie zu kategorisieren. Wie jedes Tool ist es jedoch nicht immer die beste Lösung, insbesondere für kleine Unternehmen mit einem festen Budget. Vor- und Nachteile relationaler Datenbankverwaltungssysteme sind oft miteinander verbunden. Obwohl sie einfach zu verwenden sind, können sie zum Beispiel komplex und teuer sein.

Grundlegendes zu relationalen Datenbankverwaltungssystemen

Die meisten Leute kennen eine Tabelle, eine Tabelle mit Informationen, die in Spalten und Zeilen angeordnet ist. Die meisten relationalen Datenbanken verwenden dasselbe Tabellenformat zum Organisieren von Daten. Jede Zeile, normalerweise als Datensatz bezeichnet, ist in Spalten unterteilt. Eine Datenbanktabelle kann Hunderte oder sogar Millionen Datensätze enthalten. Jede Spalte ist mit einem Namen versehen, um zu beschreiben, für welche Art von Informationen sie verwendet wird. Eine Tabelle mit Kundeninformationen enthält beispielsweise eine Zeile für den Vornamen, den Nachnamen, die Straßennummer, den Straßennamen, den Ort usw.

Ein relationales Datenbankverwaltungssystem oder RDBMS ist ein Programm, das zum Erstellen und Verwenden einer relationalen Datenbank verwendet wird. Die meisten RBDMS verwenden Structured Query Language oder SQL, eine Programmiersprache, die speziell für Datenbanken verwendet wird.

Vorteile relationaler Datenbankverwaltungssysteme

Einzeldatenstandorte: Ein Hauptvorteil der Verwendung eines RBDMS besteht darin, dass Daten nur an einem Ort gespeichert werden. Der Name und die Adresse eines Kunden können in einer Tabelle gespeichert werden und stehen für Vertrieb, Kundendienst, Buchhaltung, Versand und jede andere Abteilung, die diese benötigt, zur Verfügung, anstatt dass jede Abteilung über ihre eigenen Informationen verfügt. Nachdem die Informationen von einer Person hinzugefügt, geändert oder gelöscht wurden, müssen sie auch von anderen Abteilungen nicht geändert werden.

Abfragen: RDBMS unterstützt komplexe Abfragen, sodass Informationen über verschiedene Tabellen gleichzeitig abgerufen werden können. So können Sie beispielsweise schnell herausfinden, welche Ihrer Produkte in verschiedenen Städten am beliebtesten sind, oder herausfinden, was der durchschnittliche Kunde für Ihre Produkte ausgibt, basierend auf Geschlecht, Alter oder in welchem ​​Bundesland er sich befindet.

Sicherheit: RDBMS bietet unterschiedliche Sicherheit für verschiedene Tabellen. Tabellen können nur für diejenigen zugänglich gemacht werden, die spezifische Informationen benötigen. Beispielsweise könnten der Kundenservice und die Versandabteilung Zugriff auf Kundennamen und -adressen haben, während Zahlungsinformationen und ausstehende Konten auf die Buchhaltungsabteilung beschränkt sein könnten.

Benutzerfreundlichkeit: Ein vierter Vorteil von RDBMS ist, dass es in der Regel einfach zu verwenden und zu verstehen ist, da Informationen in Tabellen gespeichert werden, die in Zeilen und Spalten angeordnet sind, ähnlich wie bei einer Kalkulationstabelle.

Nachteile von relationalen Modelldatenbanken

Kosten: Die Einrichtung und Pflege eines RDBMS kann ein teures Unterfangen sein, das oft über das Budget eines kleinen Unternehmens hinausgeht. Zunächst müssen Sie die Software erwerben und in vielen Fällen einen professionellen Datenbankadministrator oder Programmierer mit Erfahrung in Structured Query Language oder SQL einschalten, um die Software einzurichten. Nach dem Einrichten der Datenbank müssen Sie Informationen in die Datenbank eingeben oder aus vorhandenen Datensätzen importieren. Dies kann zeitaufwendig und daher teuer sein. Wenn Ihre Datenbank vertrauliche Informationen enthält, beispielsweise Kreditkartennummern oder Sozialversicherungsnummern, müssen Sie sicherstellen, dass die Informationen vor nicht autorisierten Benutzern geschützt sind, was die Implementierung um eine weitere Kostenebene erhöht.

Einschränkungen in der Struktur: Viele relationale Datenbanksysteme setzen Beschränkungen für die Länge von Datenfeldern. Wenn Sie in ein Feld mehr Informationen eingeben, als es aufnehmen kann, gehen die Informationen verloren.

Isolierte Informationen: Da relationale Datenbanken eine große Anzahl von Tabellen verwenden können, besteht immer das Risiko, dass Informationen verloren gehen oder vergessen werden, insbesondere wenn sie von einem System auf ein anderes übertragen werden. Dies ist in der Regel ein größeres Problem für große Organisationen, insbesondere wenn sie unterschiedliche Datenbanksysteme verwenden.

Empfohlen

Warum wird meine vierte Generation des iPod nicht auf iOS 7 aktualisiert?
2019
Mitarbeiter gleich behandeln
2019
Vorteile und Nachteile eines längeren Aufenthalts in einem Unternehmen
2019