Was ist 50 Mbps mit Modemgeschwindigkeit?

Für viele Fachleute mischen sich Begriffe wie "Megabits" und "Breitband" in ein Bündel weißen Rauschens, das im Allgemeinen als "Das Internet" kategorisiert wird, oder die Sache, mit der wir E-Mails abrufen und im Internet surfen können. Diese Fachausdrücke für Technikfreaks bedeuten jedoch etwas Besonderes für Sie und Ihr Unternehmen und umfassen die Hochgeschwindigkeits-Internetgeschwindigkeit von 50 MBit / s. Dies könnte nur die Geschwindigkeit sein, die Sie benötigen, oder eine, die übertrieben ist.

Definition

Der Begriff "Mbit / s" ist eine Maßeinheit, die die Breitbandgeschwindigkeit oder die Geschwindigkeit, mit der Daten über ein Netzwerk übertragen werden, ausdrückt. Genauer gesagt, es steht für Megabits pro Sekunde und sollte nicht mit Megabytes pro Sekunde (MBps) oder einer ähnlichen, aber völlig separaten Maßeinheit (MBps) verwechselt werden. Große Internet-Service-Provider verwenden die Mbps-Messung, um ihre Internet-Services anzukündigen. Laut den Kommentaren der Dienstanbieter Verizon und Time Warner aus dem Jahr 2013 ist 50 Mbps die Geschwindigkeit, die die meisten Internetkunden fordern.

Perspektive

Zur gleichen Zeit ist jedoch für den Durchschnittshaushalt - und für viele kleine Unternehmen - alles, was mehr als 50 MBit / s beträgt, laut DSL-Berichten in der Regel übertrieben. Ob es für Ihr Unternehmen jedoch zu viel ist, hängt von Ihren speziellen Bedürfnissen ab. Für eine kleine Perspektive ist es wichtig zu verstehen, was die Geschwindigkeit von 50 MBit / s wirklich bedeutet. Ein Vergleich der Geschwindigkeiten von 50 Mbit / s und 16 Mbit / s, die im Mai 2010 in The Houston Chronicle veröffentlicht wurden, ergab einen spürbaren Unterschied in Bezug auf die Download-Geschwindigkeit, nicht jedoch das Surfen im Internet. Kleinere Dateien, beispielsweise 4 MB, werden "im Handumdrehen" heruntergeladen. Und größere Dateien werden auch schneller heruntergeladen. Die Zeit, die das Laden von Webseiten dauerte, war jedoch ungefähr gleich.

Verwendungszweck

Die richtige Geschwindigkeit für Ihr Unternehmen hängt von zwei Hauptfaktoren ab - für was Sie das Internet nutzen und wie viele Personen es gleichzeitig nutzen. Die Federal Communications Commission gliedert es in Bezug auf einen Haushalt mit ein bis vier Internetnutzern - was im Wesentlichen ein kleines Unternehmen mit ein bis vier Mitarbeitern sein könnte. Auf der leichteren Seite der Skala: Wenn Ihr Unternehmen mit vier Mitarbeitern, die das Internet nutzen, das Internet nur für E-Mail und Surfen im Internet benötigt, sollten Sie nicht mehr als eine Geschwindigkeit von 15 Mbps benötigen. Auf der anderen Seite würden Sie, wenn Sie mehrere HD-Videoanrufe gleichzeitig ausführen, zusätzlich zur grundlegenden Internetnutzung mehr als 15 MBit / s benötigen - 50 MBit / s sind daher mehr als sicher.

Überlegungen

Sie können die Website der National Broadband Map besuchen, um herauszufinden, welche Dienstanbieter sich in Ihrer Nähe befinden und welche Internetgeschwindigkeit sie bieten. Einige dieser Anbieter verfügen sogar über Online-Tools, mit denen Sie die Geschwindigkeit ermitteln können, die Ihr Unternehmen benötigt. Wenn Sie feststellen, dass Sie die Geschwindigkeit von 50 MBit / s benötigen oder vorziehen, prüfen Sie auch, welche Uploadgeschwindigkeit ein Anbieter bietet, zusammen mit der Downloadgeschwindigkeit von 50 MBit / s. Besonders, wenn Sie sich stark auf Videokonferenzen oder Videogespräche verlassen, da Upload-Geschwindigkeiten ebenso wichtig sind wie Download-Geschwindigkeiten für solche Anwendungen.

Empfohlen

Maßnahmen in den Lagerumsätzen
2019
So bootst du einen Ladengeschäft
2019
Wie man Überlebende von Entlassungen verwaltet
2019