Was ist ein Flugzeug-Leaseback-Angebot?

Ein Leaseback von Flugzeugen ist eine Vereinbarung, die theoretisch sowohl einem Privatpiloten als auch einer Organisation zugute kommt, die Flugzeuge benötigt, wie beispielsweise eine Flugschule oder ein Charterunternehmen. In einer Leaseback-Vereinbarung für Flugzeuge kauft ein Pilot ein Privatflugzeug und verleast oder vermietet es an eine andere Entität, während er weiterhin sein offizieller Eigentümer bleibt.

Leistungen

Eine Leaseback-Vereinbarung bietet mehrere Vorteile. Eine Flugschule oder ein Charterunternehmen kann das Flugzeug für viel weniger als für den Kauf eines neuen Flugzeugs mieten. Die Betreiber werden nicht bei veralteten Flugzeugen stecken bleiben, die sie weiterverkaufen müssen, weil sie das Flugzeug nicht besitzen. Für den Privatpiloten trägt eine Rückmietabsprache dazu bei, die hohen Kosten für den Kauf eines Flugzeugs zu decken. Ein Leaseback ist für viele Privatpiloten die einzige Möglichkeit, sich ein eigenes Flugzeug zu leisten.

Nachteile

Bei vielen Rückmietverträgen kann der Eigentümer weiterhin für die gesamte im Flugzeug durchgeführte Wartung verantwortlich sein - auch wenn der Leasingnehmer den größten Teil des Verschleißes am Fahrzeug verursacht. Darüber hinaus berichtet die Aviation-News-Site AVWeb, dass viele Flugschulen oder Charteroperationen in ihren Flugzeugen rau sind und ein Leaseback-Vorschlag den Eigentümern möglicherweise nicht den Schaden zurückerstattet, falls das Flugzeug beschädigt wurde.

Empfohlen

So bewerben Sie sich bei der Abteilung für Humanressourcen für Lebensmittelmarken
2019
Marketingplan für Veranstaltungsplaner
2019
Hauptelemente eines Projektqualitätsplans
2019