Wie ist es, ein Münzwäschereiunternehmen zu besitzen?

Münzwäschereien, die sowohl Franchise-Unternehmen als auch unabhängige Eigentümer sind, erwirtschaften einen Jahresumsatz von mehr als 5 Milliarden US-Dollar. Möglicherweise haben Sie in Erwägung gezogen, selbst in die Münzwäscherei einzusteigen. In diesem Artikel, der auf Berichten von Eigentümern und Analysten basiert, wird erläutert, wie der Besitz eines Besitzers ist.

Die guten Nachrichten

Ein besonders attraktiver Aspekt beim Besitzen und Verwalten eines Waschautomaten ist, dass Sie heutzutage einen vollständig automatisierten Wasch- oder Bausatz herstellen können. Bei einem solchen Setup ist es nicht zwingend erforderlich, dass Sie überhaupt vor Ort sind. Alternativ können Sie einen relativ preisgünstigen Mitarbeiter einstellen, der beispielsweise das Umtauschen von Papiergeld in Münzen und die Unterstützung der Benutzer bei gelegentlichen Erfordernissen übernimmt. In jedem Fall ist es gut zu wissen, dass Waschsalons heutzutage relativ wartungsarm sind.

Das Endergebnis eines Unternehmens ist die Rentabilität. Auch hier dürfte Ihr gut geplanter und gelegener Waschsalon im Vergleich zu anderen ähnlichen Unternehmen wie Mini-Mart-Franchise-Unternehmen eine günstige Rendite erzielen. Viele Waschsalons sind 7 Tage die Woche rund um die Uhr geöffnet. Der ROI eines typischen Waschsalons liegt zwischen 20 und 35 Prozent pro Jahr.

Der Rest der Nachrichten

Es gibt wirklich keine schlechten Nachrichten in Bezug auf den Besitz von Waschsalons. Die Eigentümer müssen jedoch die Kapitalanforderungen kennen, nicht nur für den Kauf einer Franchise oder eines bestehenden unabhängigen Unternehmens - das zwischen 100.000 und 250.000 USD liegt -, sondern auch, um mit der Konkurrenz mitzuhalten. Waschautomaten bieten ihren Kunden in der Regel kostenloses WLAN, mehrere Flachbildfernseher für Einzelkunden, Kinderspielbereiche und andere Annehmlichkeiten, die das Warten auf Ihre Wäsche so schmerzlos wie möglich machen.

Der attraktive ROI und die angemessenen Anlaufkosten im Vergleich zu Fast-Food-Franchises und Mini-Märkten können Waschautomaten zu "attraktiven Ärgernissen" für Besitzer machen, die die absolute Notwendigkeit der Standortplanung nicht berücksichtigen. Jeder Waschsalon benötigt einen Standort, der die Anschaffungs- oder Anlaufkosten rechtfertigt, was bedeutet, dass jeder Eigentümer, der keine umfassende Machbarkeitsstudie durchführt oder mieten möchte, möglicherweise Schwierigkeiten bekommt. Jede Studie sollte eine Ladenwertanalyse (Store Value Analysis, SVA) enthalten, die detaillierte Schätzungen der Einnahmen und Ausgaben enthält. Es sollte datenbasierte Schätzungen der Durchdringung und des Wettbewerbs auf dem lokalen Markt sowie geschätzte Einnahmen und Ausgaben, Anschaffungs- und / oder Inbetriebnahmekosten, Kundenanalysen und eine detaillierte Liste der Nachteile und Vorteile der jeweiligen Standorte enthalten. Wenn Sie erwägen, einen vorhandenen Waschsalon zu kaufen, benötigen Sie auch eine Expertenanalyse des Werts und des Zustands jeder einzelnen Maschine sowie der etwaigen Kosten, um diese Maschinen wieder voll auszulasten.

Wie ein Eigentümer, der ein Buch über das Waschsalongeschäft geschrieben hat, darauf hinweist, muss ein erfolgreicher Eigentümer gute Einstellungen vornehmen, Personal verwalten, die Wartung von Ausrüstung und Einrichtungen beaufsichtigen, sich mit Werbung und Marktkenntnissen auskennen und entweder über Fachwissen oder gute Ratschläge zum Cashflow-Management verfügen .

Empfohlen

So sichern Sie Western Digital Passport Essential
2019
Die Bedeutung von Sicherheitsversammlungen
2019
So bauen Sie Ihre Kundschaft als Friseur auf
2019