Was ist eine Haftpflichtversicherung für kleine Unternehmen?

Für kleine Unternehmen gibt es verschiedene Arten von Haftpflichtversicherungen. Die Branche, in der ein Unternehmen tätig ist, bestimmt normalerweise, welche Art von Versicherung es braucht. Die wahrgenommenen Risiken, die Ihr Unternehmen im Tagesgeschäft eingeht, können auch dazu führen, dass andere Arten von Haftpflichtversicherungen erforderlich sind oder eine zusätzliche Deckung für eine Dachdeckung erforderlich ist. Die Haftpflichtversicherung wird häufig zusammen mit anderen Arten von Versicherungen in der Richtlinie eines Geschäftsinhabers gebündelt.

Allgemeine Haftung

Es ist eine gute Idee, eine allgemeine Haftpflichtversicherung abzuschließen, um Ihr Unternehmen zu schützen. Nach Angaben der US Small Business Administration schützt eine allgemeine Haftungsrichtlinie vor Fahrlässigkeit. Alle Richtlinien sind unterschiedlich, aber in der Regel umfasst eine allgemeine Haftungsrichtlinie Fahrlässigkeit, die zu Körperverletzung, medizinischen Kosten, Sachschäden, Prozesskosten und Gerichtskosten führt. Einige Richtlinien können auch Produkthaftungsfragen abdecken.

Produkthaftung und abgeschlossene Betriebshaftung

Wenn Ihre allgemeine Haftpflichtversicherung keine Produkthaftungsansprüche abdeckt, kann es sinnvoll sein, auch eine Produkthaftpflichtversicherung abzuschließen. Die USSBA empfiehlt, eine Produkthaftpflichtversicherung abzuschließen, wenn Ihr Unternehmen in der Herstellung, im Vertrieb, im Großhandel oder im Einzelhandel tätig ist. Jedes Produkt oder eine Dienstleistung, mit der Ihr Unternehmen umgeht oder produziert, birgt ein Risiko für Personen- oder Sachschäden. Unternehmen können auch für mehrere Dinge haftbar gemacht werden, darunter Gewährleistungen, Anweisungen, Mängel und Fahrlässigkeit. Abhängig von der Branche, in der Sie arbeiten, möchten Sie möglicherweise eine Richtlinie für abgeschlossene Vorgänge. Diese Richtlinie schützt Personen, die als Auftragnehmer oder Hersteller tätig sind, vor Ansprüchen, die nach Abschluss ihrer Dienstleistungen eingereicht wurden.

Haftung für Beschäftigungspraktiken

Bei den meisten Geschäftspolitiken ist die Androhung der Haftung aufgrund sexueller Belästigung oder unrechtmäßiger Kündigung nicht im Rahmen einer normalen Geschäftspolitik abgedeckt. Obwohl es selten vorkommt, dass kleine Unternehmen sich mit solchen Klagen befassen, wird laut Myownbusiness.org eine Richtlinie zur Beschäftigungspraxis immer beliebter. Diese Richtlinien werden umso wichtiger, je mehr Mitarbeiter Ihr Unternehmen beschäftigt.

Richtlinie des Geschäftsinhabers

Die Richtlinie eines Geschäftsinhabers fasst die erforderlichen Deckungstypen, einschließlich der Haftpflichtversicherung, in einer Richtlinie zusammen. Die Abdeckung ist auf bestimmte Branchen zugeschnitten, und viele kleine Unternehmen entscheiden sich für diese Art von Richtlinien, da sie am kostengünstigsten sind. Sie können auch den Kauf einer Umbrella-Police in Betracht ziehen, die zusätzliche Deckungen über Ihre normale Geschäftsversicherung bietet.

Überlegungen

Laut einem Artikel des Wall Street Journal mit dem Titel „Haftung für kleine Unternehmen“ kann der Betrieb ohne Haftpflichtversicherung ziemlich riskant sein, abhängig von den Vermögenswerten Ihres Unternehmens. Einzelunternehmer sind besonders gefährdet, da ihr persönliches Vermögen, einschließlich ihres Eigenheims und ihres Autos, in eine geschäftliche Klage eingebracht werden kann. Eingebundene Unternehmen riskieren eine geringere Klage, ihr Geschäftsvermögen ist jedoch nach wie vor anfällig.

Empfohlen

So machen Sie Webseiten offline für Firefox verfügbar
2019
So vermeiden Sie eine Kontosperre auf Craigslist
2019
Was sind die Vorteile der Wertanalyse?
2019