Welche Lizenzen und Anforderungen sind für die Eröffnung einer Staffing Company erforderlich?

Ein Personalunternehmen entwickelt Beziehungen zu Arbeitgebern und versetzt qualifizierte Personen in offene Positionen des Arbeitgebers. Im Allgemeinen gibt es nur wenige Lizenzen und Anforderungen, die zur Eröffnung eines Personalvermittlungsunternehmens erforderlich sind. Das Unternehmen hilft Arbeitgebern bei der Besetzung kurz- und langfristiger Positionen und bietet zeitweise direkte Vermittlungshilfen für Arbeitgeber an. Die Gründung eines Personaldienstleistungsunternehmens kann eines der am einfachsten einzurichtenden Unternehmen sein.

Geschäftsstruktur

Wie jedes Unternehmen muss das Personalunternehmen eine rechtliche Geschäftsstruktur haben. In den meisten Fällen ist es für das Personalunternehmen vorzuziehen, eine juristische Person zu haben, um die Eigentümer vor rechtlichen Verpflichtungen zu schützen, die sich aus Fehlern und Unterlassungen ergeben, die von ihren platzierten Angestellten ausgeführt werden. Wenn das Personalunternehmen eine Partnerschafts- oder Unternehmensstruktur wählt, muss es seine Geschäfte mit dem Staatssekretär des Staates abschließen. Die Geschäftsstruktur muss nicht innerhalb des Staates gechartert werden, in dem sie tätig ist.

Geschäftsanmeldung

Sobald der Personalbereich seine rechtliche Geschäftsstruktur gesichert hat, muss er seine Geschäftstätigkeit bei dem Staat registrieren, in dem er tätig sein wird. Der Registrierungsvorgang variiert je nach Bundesland und erfordert eine Registrierungsgebühr. Sobald die Registrierung abgeschlossen ist, übermittelt der Staat der Personalfirma eine staatliche Steueridentifikationsnummer, auf die bei der Zahlung der Steuern des Unternehmens, einschließlich der Einbehaltung von Mitarbeitern und Arbeitnehmern, verwiesen werden muss.

Betriebsversicherung

Eine klar definierte Unternehmensversicherungspolice schützt das Personalunternehmen vor Haftung und hilft dem Unternehmen, seine gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen. Das Personalunternehmen verlangt eine allgemeine Haftpflichtversicherung sowie eine Arbeitnehmerentschädigung für seine Vollzeitmitarbeiter. Die Arbeitnehmerentschädigungsversicherung ist besonders wichtig, wenn Ihre Personalfirma langfristige Personaldienstleistungen anbietet. Die meisten Staaten verlangen von Unternehmen, dass sie eine Arbeitnehmerentschädigungsversicherung für ihre Angestellten unterhalten. Wenn Sie langfristige Vermittlungsdienste anbieten, ist der entsandte Mitarbeiter ein langfristiger Angestellter des Personalvermittlungsunternehmens und verlangt eine Entschädigung der Arbeitnehmer durch die Personalvermittlungsagentur. Um den genauen Versicherungsbedarf für Ihr Personalunternehmen zu ermitteln, sprechen Sie mit Ihrem Versicherungsagenten und teilen Sie dem Agenten die Informationen zu Ihrem Personalunternehmen mit. Der Agent hilft Ihnen beim Aufbau einer Richtlinie, die den Bedürfnissen des Personalunternehmens und den Anforderungen des Staates entspricht.

Andere Überlegungen

Während einige Personalunternehmen sich auf allgemeine Beschäftigungs- und Beschäftigungspositionen konzentrieren, spezialisieren sich einige Personalunternehmen auf bestimmte Branchen wie Pflege- oder Technologievermittlung. In einigen Bundesstaaten ist es erforderlich, dass spezialisierte Personalorganisationen spezifische Lizenzen erwerben, um Mitarbeiter zu vermitteln. Um festzustellen, ob Ihr Land diese Lizenzen benötigt, wenden Sie sich an das Business Development Office Ihrer Stadt oder einen Vertreter. Das Büro stellt Ihnen die spezifischen Informationen zur Verfügung, die Sie benötigen, um bei Bedarf die zusätzliche Lizenzierung zu erhalten.

Empfohlen

Berechnen der kalifornischen SDI-Arbeitgebersteuer
2019
5 Top-Antworten zur Konfliktlösung
2019
Wie kann ich YouTube-Videos meiner Facebook-Gruppe hinzufügen?
2019