Warum bittet LinkedIn um Bestätigung?

Wenn Sie LinkedIn nutzen, um sich mit Kollegen zu verbinden und Ihr Geschäftsnetzwerk zu erschließen, sind Sie in guter Gesellschaft. Im Februar 2012 umfasste die Mitgliedschaft von LinkedIn mehr als 150 Millionen Fachleute, die über 17 sprachspezifische Versionen der Benutzeroberfläche auf ihre Funktionen zugreifen. Um die Sicherheit zu erhöhen und die persönlichen Informationen der Mitglieder zu schützen, fordert LinkedIn Sie möglicherweise auf, Ihre Identität zu überprüfen, wenn Sie sich anmelden.

Grundlegende Sicherheit

Wenn Sie sich anmelden, zeigt LinkedIn eine CAPTCHA-Grafik und fordert Sie auf, die im Bild angezeigten Wörter einzugeben. Der Dienst hat diese Bestimmung eingeführt, um Fälle zu reduzieren, in denen Spammer und Betrüger Anmeldungen automatisieren. CAPTCHAs verwenden verzerrte Bilder, die von der automatischen Erkennungsfunktion nicht durch optische Zeichenerkennung analysiert werden können. Diese Bestimmungen stellen sicher, dass jedes Login einen lebenden Menschen darstellt, nicht einen vom Computer generierten Bot.

An- und Abmelden

Wenn Sie sich von LinkedIn abmelden und sich erneut anmelden, betrachtet der Dienst Ihre Rückgabe als neue Anmeldeinstanz und fordert Sie erneut auf, sich selbst zu überprüfen. Obwohl es äußerst wichtig ist, Ihre Privatsphäre zu schützen, indem Sie sich abmelden, nachdem Sie auf einem öffentlichen Computer oder einem Computer, den Sie mit anderen in Ihrem Unternehmen teilen, auf LinkedIn zugreifen, können Sie Ihren Anmeldestatus auf Ihrem persönlichen System beibehalten, ohne dass LinkedIn in einem Browserfenster geladen bleibt. Anstatt sich abzumelden, schließen Sie einfach das Fenster. Wenn Sie LinkedIn später in einem anderen Fenster aufrufen, liest der Dienst Ihren Anmeldestatus aus einem auf Ihrem Computer gespeicherten Cookie.

Datum und Uhrzeit des Systems

LinkedIn kann eine Validierungsanforderung auslösen, wenn Sie versuchen, sich mit einem falsch eingestellten Systemdatum oder -zeit von einem Computer aus anzumelden. Obwohl sich die Systemzeiten über einen Zeitraum von einem Jahr um einige Minuten verschieben können, führt dies normalerweise zu einer erheblichen Abweichung von den korrekten Einstellungen, wenn Sie einen neuen Computer verwenden und diese Parameter nicht personalisieren, wenn ein längerer Stromausfall Ihre Einstellungen stört oder wenn der Akku beschädigt wird das diese Einstellungen unterstützt, verliert an Leistung. Das Zurücksetzen von Datum, Uhrzeit und Zeitzone in der Windows-Systemsteuerung sollte das Problem beheben.

Cookies und vertrauenswürdige Sites

Einige LinkedIn-Funktionen basieren auf den Datenschutzeinstellungen Ihres Webbrowsers, um die Site als vertrauenswürdig zu kennzeichnen. Welche Einstellungen Sie verwenden und wo sie sich befinden, hängt von Ihrem Browser ab. Wenn Sie sich weigern, Cookies von LinkedIn anzunehmen, funktionieren einige Funktionen nicht ordnungsgemäß. Wenn Sie auf Internet Explorer angewiesen sind, enthalten die Internetoptionen eine Registerkarte Sicherheit, auf der Sie LinkedIn als vertrauenswürdige Site auflisten können.

Cache und Cookies

Ihr Internetbrowser speichert Cookies von LinkedIn und anderen Websites sowie zwischengespeichertes Material, das von Dateien geladen wird, die auf Ihrer Festplatte gespeichert werden. Cookies enthalten Informationen über die von Ihnen geladenen Seiten und die Details, die Sie auf den von Ihnen besuchten Websites angeben. Das zwischengespeicherte Material beschleunigt das Laden von Seiten, da nicht jedes Mal, wenn Sie eine kürzlich besuchte Seite aufrufen, Material von einer Website abgerufen werden muss. Wenn diese gespeicherten Unterstützungsdateien veraltet sind, können sie die korrekte Funktionsweise von Mechanismen wie den LinkedIn-Anmeldeprozess beeinträchtigen. Löschen Sie beide, indem Sie die entsprechenden Verfahren für Ihren Webbrowser und die von Ihnen verwendete Version befolgen.

Empfohlen

Beeinflusst ein Manager die Ethik?
2019
So berechnen Sie den anfänglichen Aufwand
2019
So adressieren Sie einen Brief für die Werbung
2019