Warum blockiert McAfee einige Bilder?

Durch die Installation von McAfee Antivirus-Software auf Ihrem Computer kann eine Infektion mit Viren und anderer Malware verhindert werden. Bestimmte Einstellungen in der Software können jedoch das Surfen im Internet behindern. Wenn McAfee Bilder blockiert, während Sie im Internet surfen, könnte das Problem bei der Kindersicherung der Software liegen.

Kindersicherung

Die McAfee-Software schützt Ihren Computer nicht nur vor Viren, sondern kann auch so konfiguriert werden, dass fragwürdige Online-Inhalte herausgefiltert werden. Wenn die Person, die McAfee auf dem Computer eingerichtet hat, die Kindersicherung verwendet, können diese Einstellungen dazu führen, dass bestimmte Bilder online angezeigt werden. McAfee kann Bilder von gesamten Websites blockieren, wenn diese als unangemessen gelten. Wenn diese Sicherheitsfunktion aktiviert ist, erscheint möglicherweise ein McAfee-Logo anstelle der Fotos auf den Webseiten.

Konten

Beim Einrichten der McAfee-Software kann der Administrator Konten für andere Benutzer einrichten. Wenn diese Zielbenutzer auf den Computer gelangen, kann McAfee Bilder blockieren, die für ihre Anzeige als ungeeignet angesehen werden. Beispielsweise können Eltern, die den Familiencomputer verwenden, die Filterung für ihr eigenes Profil deaktivieren und für die Benutzerprofile ihrer Kinder aktiviert lassen. Dadurch kann die Software für jeden Benutzer des Computers unterschiedlich arbeiten.

Einstellungen bearbeiten

Wenn McAfee Bilder falsch blockiert, können Sie die Einstellungen an Ihre Anforderungen anpassen. Der Administrator der McAfee-Software muss im SecurityCenter der Software zum Bereich Kindersicherung navigieren. Klicken Sie von dort auf "Konfigurieren" und "Erweitert", um zum entsprechenden Abschnitt zu gelangen. Der Administrator kann dann das zu ändernde Benutzerkonto auswählen und die Einstellungen bearbeiten. Der Administrator kann dem Benutzer erlauben, bestimmte Bildtypen zu sehen oder alle Bilder zu sperren.

Inhaltsgruppe

McAfee klassifiziert Online-Inhalte in verschiedene Kategorien. Mithilfe dieser Inhaltsgruppen können Sie ermitteln, welche Bilder und Websites für welche Benutzer sichtbar sind. Die Inhaltsgruppen umfassen Junges Kind, Kind, Jüngere Teenager, Teenager und Erwachsene. Die Software gruppiert Websites in diese gleichen Kategorien und zeigt den Inhalt entsprechend an, wenn ein Benutzer ins Internet kommt. Als Administrator können Sie Benutzer von einer Kategorie in eine andere verschieben, um mehr Inhalt und mehr Bilder sichtbar zu machen.

Empfohlen

So berechnen Sie die lokalen Einkommensteuereinbehalte
2019
Wie wirkt sich eine Wertsteigerung des britischen Pfunds auf amerikanische Unternehmen aus?
2019
Medical Service-Vereinbarungen
2019