So berechnen Sie effektive Steuersätze für Rückstellungen

Der effektive Steuersatz ist ein Verhältnis zwischen Ihren Rückstellungen oder Ihrem Einkommensteueraufwand und Ihrem Einkommen vor Steuern. Sie können die Berechnung für jeden Antrag verwenden, entweder für Ihr persönliches Einkommen oder für das Einkommen des Unternehmens. Wenn Sie den effektiven Steuersatz für ein Unternehmen berechnen möchten, ist der Prozess relativ einfach, sofern Sie alle erforderlichen Informationen aus den Quartals- oder Jahresberichten des Unternehmens erhalten.

1

Die für Ihre Berechnungen erforderlichen Informationen erhalten Sie in der Gewinn- und Verlustrechnung Ihres Unternehmens - in einigen Rechtsordnungen auch als Gewinn- und Verlustrechnung bezeichnet - und in seiner Bilanz. Insbesondere benötigen Sie zwei Informationen: den Nettoertrag, der sich aus der Gewinn- und Verlustrechnung des Unternehmens ergibt, und den Ertragsteueraufwand oder die Rückstellungen, die Sie unter den Verbindlichkeiten in der Bilanz des Unternehmens finden.

2

Addieren Sie das Nettoeinkommen zu den Rückstellungen, um das Ergebnis vor Steuern zu berechnen. Wenn Ihr Nettoeinkommen also 100.000 US-Dollar betrug und Ihr Einkommensteueraufwand 32.000 US-Dollar betrug, beträgt Ihr Einkommen vor Steuern 132.000 US-Dollar.

3.

Teilen Sie die Rückstellungen des Unternehmens durch das Ergebnis vor Steuern, um den effektiven Steuersatz abzuleiten. Wenn Sie für dasselbe Jahr ein Rückstellungsvolumen von 32.000 US-Dollar und ein Einkommen vor Steuern von 132.000 US-Dollar erhalten haben, ergibt das gleiche Beispiel, wenn Sie die Rückstellungen durch Einkünfte vor Steuern teilen und mit 100 multiplizieren Prozent.

Empfohlen

So erstellen Sie eine Hierarchie in Excel
2019
Warum liegt die marginale Ertragskurve in einem Monopol unter der Nachfragekurve?
2019
Vorteile und Nachteile der drei wichtigsten Methoden zur Unternehmensgründung
2019