Wie integriert der Balanced Scorecard-Ansatz strategische und operative Kontrolle?

Die Balanced Scorecard ist ein analytisches Werkzeug, das Unternehmensleiter verwenden, um die Unternehmensleistung zu messen und langfristige Pläne zu verfeinern. Die meisten Scorecards enthalten Kategorien mit strategischen und operativen Maßnahmen, die das Management bei der Entscheidungsfindung unterstützen und Verbesserungspotenziale aufzeigen. Dies wird durch die Kombination von finanziellen und nicht finanziellen Kennzahlen erreicht.

Finanzielle Maßnahmen

Das Betriebsergebnis, der Aktienkurs, das Ergebnis je Aktie und andere quantitative Posten sind normalerweise im Finanzteil der Balanced Scorecard enthalten. Wichtige Prozessindikatoren in diesem Abschnitt geben der Führung einen Überblick über die finanzielle Gesundheit eines Unternehmens und was zu tun ist, um den Betrieb des Unternehmens profitabel zu halten. Durch eine sorgfältige Bewertung können Manager ihre Pläne anpassen und Strategien zur Generierung von Cashflows bewerten. Ohne Profitabilität verlieren die Unternehmen ihre Funktion und machen finanzielle Maßnahmen zu wichtigen strategischen Anliegen. Die Betrachtung der Finanzkennzahlen reicht jedoch nicht aus, um die operative Leistung zu messen.

Kundenmaßnahmen

Kundenzufriedenheit, Kundenbindungsraten, Reklamationen und Umfrageergebnisse sind wichtige Indikatoren für die Fähigkeit eines Unternehmens, die Anforderungen der Verbraucher zu erfüllen. Letztendlich ist es der Zielmarkt eines Unternehmens, der den langfristigen Erfolg des laufenden Geschäfts bestimmt. Mithilfe von kundenorientierten Kennzahlen können Manager Strategien entwickeln und Produkte oder Dienstleistungen neu entwerfen. Langfristige Planung und betriebliche Effizienz werden durch das Feedback der Verbraucher beeinflusst, wodurch das Hören der Stimme des Kunden zu einer wichtigen Führungsfunktion wird. Kundenzufriedenheit ist entscheidend, um Marktanteile zu gewinnen und den Cashflow zu steigern.

Interne Leistungsmessungen

Die Fehlerquote, Ausschuss und Nacharbeit sind Messgrößen, mit denen Manager die Kontrolle über den Betrieb behalten und die Effizienz ihrer Systeme analysieren können. Prozessexzellenz und Qualitätssicherung hängen eng mit der Kundenzufriedenheit und dem Nettogewinn zusammen, wodurch interne Prozessmaßnahmen kritisch werden. Durch die Messung der internen Leistung können Unternehmen Abfall aus ihren Systemen eliminieren und die Anzahl externer Fehler reduzieren, die bei Kunden auftreten. Manager können die Auswirkungen von Abfällen auf die Abläufe überprüfen, indem sie die Kostenmesswerte im internen Leistungsbereich oder im Finanzbereich überprüfen.

Lern- und Wachstumsmaßnahmen

Durch stundenlange Schulungen und Fluktuationsraten können Manager Personalinitiativen ermitteln. Für Unternehmen ist es wichtig, ihre Mitarbeiter auf dem neuesten Stand der zwischenmenschlichen Techniken und den neuesten Branchentrends zu halten. Da Mitarbeiter das größte Kapital eines Unternehmens sind, werden in der Lern- und Wachstumskategorie Messgrößen kombiniert, die die strategische und operative Leistung messen. Aufgeschlossene, gut ausgebildete Mitarbeiter haben die Kraft, Unternehmensziele zu erreichen. Letztendlich wird die Zukunft einer Organisation von der Qualität ihrer Mitarbeiter und ihrer Fähigkeit, Herausforderungen auf dem Markt zu begegnen, bestimmt.

Empfohlen

So berechnen Sie die lokalen Einkommensteuereinbehalte
2019
Wie wirkt sich eine Wertsteigerung des britischen Pfunds auf amerikanische Unternehmen aus?
2019
Medical Service-Vereinbarungen
2019