So halten Sie einen Mitarbeiter nach einer Promotion-Ablehnung motiviert

Wenn ein Mitarbeiter hört, dass sein Antrag auf Beförderung abgelehnt wurde, wird er enttäuscht. Er kann das Vertrauen in seine Fähigkeit verlieren, seine Arbeit zu erledigen. Er kann sogar ein kleines Geschäft aufgrund der Ablehnung verlassen, wenn er der Meinung ist, dass seine Fähigkeiten nicht geschätzt werden. Sein Manager sollte Schritte unternehmen, um den Mitarbeiter motiviert und motiviert zu halten, wenn er möchte, dass er ein produktiver Mitarbeiter bleibt.

Mitarbeitermotivation

Die einzelnen Mitarbeiter werden durch verschiedene Faktoren motiviert. Einige werden nur durch Geld motiviert, während andere den Status, die Zufriedenheit oder die Anerkennung der Arbeit schätzen. Unabhängig von den motivierenden Vorlieben eines Mitarbeiters wird er entmutigt, wenn er hört, dass er keine gewünschte Beförderung erhalten hat. Sein Gehalt oder Status wird nicht erhöht. Er hat das Gefühl, dass seine harte Arbeit vom Unternehmen nicht anerkannt wird. Dies kann den Prozess des Ausrückens einleiten, was zu einem weniger produktiven Mitarbeiter führt.

Kommunizieren Sie umgehend

Um die Motivation eines Mitarbeiters nach der Ablehnung eines Antrags auf Beförderung aufrechtzuerhalten, muss ein Manager unverzüglich und effektiv kommunizieren. Der Manager sollte den Mitarbeiter so schnell wie möglich in einem persönlichen Gespräch über die Ablehnung seines Promotionsantrags informieren. Ein Manager kann das Gespräch verschieben, wenn er der Meinung ist, dass der Mitarbeiter verärgert oder verärgert ist. Das Risiko bei dieser Strategie besteht jedoch darin, dass der Mitarbeiter die Nachricht von einer anderen Person hört, vielleicht sogar vom erfolgreichen Kandidaten. Ein Mitarbeiter, der von der Ablehnung der Weinrebe erfährt, wird das Gefühl haben, dass er nicht geschätzt wird.

Potenzial analysieren

Ein Mitarbeiter kann es leichter finden, die Ablehnung seines Antrags auf Beförderung zu akzeptieren, wenn er an ein formalisiertes System zur Analyse des Potenzials der Mitarbeiter gebunden ist. Die Potenzialanalyse identifiziert Stärken und Schwächen der Mitarbeiter und verknüpft sie mit den festgelegten Kriterien für die Aufgabenbereiche im Unternehmen. Die Ablehnung wird nicht als willkürlich betrachtet, sondern basiert auf objektiven Kriterien. Der Mitarbeiter bleibt motiviert, weil er in der Lage ist, die zukünftige Karriereentwicklung zu beeinflussen, indem er sich entsprechend dem Feedback zu seinem Potenzial ausbildet und entwickelt. Um Mitarbeiter zu motivieren, muss der Analyseprozess als fair und unvoreingenommen wahrgenommen werden.

Entwickeln Sie einen Aktionsplan

Wenn ein Mitarbeiter einen Antrag auf Beförderung abgelehnt hat, kann er denken, dass er keine Zukunft bei der Organisation hat. Um dem entgegenzuwirken, sollte ein Manager dem Mitarbeiter helfen, einen Aktionsplan zur Behebung von Schwachstellen zu entwickeln. Indem er ein klares Feedback gibt, warum die Bewerbung des Mitarbeiters nicht erfolgreich war, und Bereiche identifiziert, in denen sich der Mitarbeiter verbessern muss, sendet der Manager eine klare Nachricht, dass der Mitarbeiter vom Unternehmen geschätzt wird. Der Mitarbeiter kann dann Maßnahmen ergreifen, um seine Aufstiegschancen in der Zukunft zu verbessern.

Empfohlen

Wie man Follower auf Twitter unsichtbar macht
2019
Die Vorteile der Kreditaufnahme, um ein Unternehmen zu gründen
2019
5 kostengünstige Tipps für die Vermarktung eines Handelsunternehmens
2019