Ist es für Ihre Festplatte schlecht, mehrere Dateien gleichzeitig zu übertragen?

In der heutigen schnelllebigen Umgebung sind die Chancen gut, dass Sie ständig Multitasking betreiben. Während Sie diesen Artikel lesen, könnten Sie auf E-Mails antworten, an einem Word-Dokument arbeiten, eine Excel-Tabelle aktualisieren, drei oder vier andere Websites besuchen und zu Mittag essen. Inzwischen lädt Outlook im Hintergrund neue Nachrichten herunter, und Windows lädt die neuesten Sicherheitspatches von Microsoft herunter. Wenn Sie nicht genügend RAM haben, kann der Computer auch Daten vom Arbeitsspeicher auf die Festplatte austauschen. Ihr Mittagessen hat keinen Einfluss auf Ihren Computer, aber der Rest dieser Aktivitäten sorgt dafür, dass Dateien gelesen und auf die Festplatte geschrieben werden. All diese Maßnahmen könnten Ihre Festplatte gefährden. Die Gefahr ist real, aber begrenzt.

Bandbreite Sättigung

Es gibt eine maximale Geschwindigkeit, mit der Ihr Computer Daten von und zur Festplatte übertragen kann. Wenn Ihr Computer an diese Grenze stößt, muss etwas warten und der Computer wird langsamer. Die gute Nachricht ist, dass moderne Festplatten so schnell sind, dass typische Geschäftsaktivitäten wahrscheinlich nicht an ihre Grenzen stoßen werden. Auf einem zentralen Server tritt dies möglicherweise auf, wenn mehrere Benutzer gleichzeitig Dateien in ein und aus einem Netzwerk übertragen, die einzelnen Workstations sind jedoch im Allgemeinen sicher.

Dateifragmentierung

Dateien werden normalerweise in den ersten verfügbaren freien Speicherplatz auf einem Laufwerk geschrieben. Wenn Sie also mehrere Dateien gleichzeitig erstellen oder erweitern, kann dies dazu führen, dass die Dateien fragmentiert werden. In diesem Fall kann sich das Abrufen der Daten erheblich verlangsamen, da sich das Laufwerk von einem Fragment zum anderen bewegen und die Informationen neu zusammenstellen muss. Fragmentierte Dateien stellen keine Gefahr für Ihre Geräte dar, aber eine schwere Fragmentierung kann Ihre Geduld gefährden. Um die Abläufe zu beschleunigen, defragmentieren alle Windows-Versionen seit Vista die Festplatten automatisch, wenn sich der Computer im Leerlauf befindet.

Head Thrashing

Wenn mehrere Dateien gleichzeitig auf der Festplatte verteilt werden, müssen die Köpfe der Festplatte schnell von einer Datei zur anderen springen. Wenn die Daten stark verstreut sind, schlagen die Köpfe wild umher und das Ergebnis ist ein langsamer Zugriff auf Ihre Dateien. Darüber hinaus kann die Genauigkeit, mit der ein Laufwerk seine Köpfe mit der Zeit abnehmen kann, und das Thrashing diesen Abklingvorgang beschleunigen. Schließlich kann das Suchen vollständig fehlschlagen. Um das Thrash-Problem zu verringern, unterstützen die meisten Festplatten heutzutage das native Befehlswarteschlangen-Verfahren, das es der Festplatte ermöglicht, die Reihenfolge, in der Dateien gelesen werden, zu optimieren. Dies führt zu weniger Dreschen der Laufwerksköpfe, was wiederum eine schnellere Datengewinnung und weniger Verschleiß bedeutet. Windows unterstützt NCQ seit Windows 7.

Solid State Drives

Während die Umstellung auf Solid State-Speicher fortgesetzt wird, verschwinden die Probleme mit der Dateifragmentierung und dem Thrashing von Datenträgern. Da ein Solid-State-Laufwerk keine Plattenköpfe oder Platten hat, spielt die Fragmentierung keine Rolle und das Suchen findet keine Anwendung. Die einzige Einschränkung beim Lesen und Schreiben von Dateien ist die Bandbreite des Laufwerks.

Empfohlen

So berechnen Sie die lokalen Einkommensteuereinbehalte
2019
Wie wirkt sich eine Wertsteigerung des britischen Pfunds auf amerikanische Unternehmen aus?
2019
Medical Service-Vereinbarungen
2019