Lebenszykluskostenschätzungen

Lebenszykluskostenschätzungen beziehen sich auf die Kosten für den Besitz und Betrieb eines Produkts vom Erstkauf bis zum Ende seiner Lebensdauer. Sie umfasst den Kaufpreis, die Finanzierung, die Installation, die Schulung, den Betrieb, die Unterstützung, die Wartung und die Entsorgung des Produkts. Dies nennt man Gesamtbetriebskosten. Lebenszykluskostenschätzungen können verwendet werden, um Kunden zu zeigen, dass ein Produkt niedrigere Betriebskosten hat als ein Konkurrenzprodukt mit einem niedrigeren Verkaufspreis.

Kostenquellen

Die Lebenszykluskosten variieren je nach Produkttyp und Verwendungsmuster. Ein Kunde, der den Kauf einer ausgeklügelten Maschine für die Großserienfertigung plant, berücksichtigt beispielsweise eine Reihe von Lebenszykluskosten. Wenn die Maschine komplex ist, muss sie von erfahrenen Ingenieuren installiert werden. Das Unternehmen muss qualifizierte Bediener einstellen und ausbilden, die ein hohes Gehalt haben. Um Ausfallzeiten und Produktionsstörungen zu vermeiden, benötigt das Unternehmen einen Wartungsvertrag, der schnelle Reaktionszeiten auf Serviceanfragen garantiert. Die Lebenszykluskosten für diese Art von Ausrüstung sind hoch.

Operation

Die Lebenszykluskosten können schwer einzuschätzen sein, wenn externe Faktoren sie beeinflussen. Bei Geräten mit hohem Energiebedarf können zum Beispiel erhöhte Betriebskosten entstehen, wenn die Kraftstoffpreise deutlich steigen. Die Lohninflation kann sich auch auf die Betriebskosten auswirken, insbesondere wenn das Gerät qualifizierte Bediener erfordert.

Verfügung

Ein Unternehmen, das Produkte kauft, die es nur leicht verwenden wird, hat unterschiedliche Anforderungen an die Lebenszykluskosten. Wartungskosten zum Beispiel wären weniger wichtig. Stattdessen möchte das Unternehmen den Vermögenswert am Ende seines Arbeitslebens auf dem Markt für Zweitbenutzer verkaufen. Bei der Analyse der Lebenszykluskosten hätte der Wiederverkaufswert einen hohen Stellenwert. Eine Reihe von Automobilherstellern bietet beispielsweise garantierte Wiederverkaufspreise für qualifizierte Fahrzeuge an, die die Kilometer-, Zustands- und andere Kriterien erfüllen.

Design

Sie können die Lebenszykluskosten eines Kunden reduzieren, indem Sie sich auf Bereiche mit hohen Kosten konzentrieren. Die Verbesserung der Zuverlässigkeit von Komponenten oder die Verwendung von höherwertigen Materialien kann den Wartungsaufwand und die damit verbundenen Kosten reduzieren. Durch die Vereinfachung der Bedienung oder die Einführung eines höheren Automatisierungsgrades kann der Bedarf an hoch bezahlten, qualifizierten Bedienern reduziert werden. Die Steigerung der Kraftstoffeffizienz kann die Auswirkungen zukünftiger Energiekostensteigerungen verringern. Konstruktionsänderungen können sich positiv auf die Aufrechterhaltung oder Reduzierung der Lebenszykluskosten auswirken und so Ihre Produkte wettbewerbsfähiger machen.

Empfohlen

So erstellen Sie einen Marketingplan für ein neues Produkt
2019
Können Sie HostGator Webmail anpassen?
2019
So fügen Sie eine Web-Cam-Konsole auf einer Webseite hinzu
2019