Haftungsbeschränkung in Dienstleistungsverträgen

Die Auswahl eines Auftragnehmers oder eines Anbieters ist sowohl für Verbraucher als auch für Unternehmen schwierig. Oft ist ein schriftlicher Vertrag erforderlich, und die Vertragsbedingungen sind für Laien selten leicht verständlich. Haftungsbeschränkungen können schwerwiegende Folgen haben, aber die Vertragspartei versteht diese Folgen möglicherweise nicht, wenn die Vertragspartei die Bedeutung der Klausel nicht vollständig versteht.

Serviceverträge

Serviceverträge unterscheiden sich von einem Warenkontrakt. Bei einem Warenkontrakt ergibt sich aus der Qualität der jeweiligen Sache ein Klagegrund. Bei einem Servicevertrag ist der gekaufte Artikel nicht materiell; Der Auftragnehmer bietet eine Reihe von Fähigkeiten oder Fachkenntnissen an. Daher kann es schwierig sein, den Schaden für einen Verstoß gegen den Servicevertrag zu bestimmen, insbesondere wenn es sich um Ästhetik handelt oder etwas, das nicht mit allgemein akzeptablen Grundsätzen, wie z. B. Baunormen, gemessen werden kann.

Haftungsbeschränkung

Unternehmen, die Dienstleistungen anbieten, enthalten in ihrem Dienstleistungsvertrag häufig eine beschränkte Haftungsklausel, um sich gegen mögliche vertragliche Schäden zu schützen, die sich aus einer Vertragsverletzung ergeben. Eine Haftungsbeschränkung ist eine Obergrenze für die Art der zur Verfügung stehenden Schäden oder die Höhe der zur Verfügung stehenden Schäden. Schäden können direkt sein, indem der Schaden direkt aus dem Verhalten des Auftragnehmers resultiert, oder sie können Folgeschäden sein, da der Schaden einen Einfluss auf die Höhe hatte, jedoch nicht unbedingt die direkte Ursache des Schadens.

Anwendung

Nehmen Sie an, der XYZ-Konzern bietet Website-Entwicklungsdienste an. Bob schließt mit der XYZ Corporation Verträge ab, um die Website für sein kleines Unternehmen zu entwickeln. Bob oder XYZ, einem Schurken, ist ein unbekannter Programmierer, der Bobs Website erstellt und bösartigen Code installiert. Der Code schadet Bobs Website nicht, infiziert jedoch Bobs Kunden. Ohne Beschränkung der Haftungsklausel könnte XYZ für die Höhe des Vertrags und den Schaden, der Bob verursacht wurde, am Haken sein. Mit einer Haftungsbeschränkung kann XYZ die Gesamthaftung auf den vertraglich gezahlten Betrag beschränken und auch spezielle oder Folgeschäden untersagen.

Überlegungen

Während Haftungsbeschränkungen in Verträgen üblich sind, muss ihre Anwendung sorgfältig geprüft werden. Die Gerichte werden die Vertragsbedingungen als schriftlich auslegen, und klare und eindeutige Haftungsbeschränkungen werden routinemäßig aufrechterhalten, selbst in einem Vertrag zwischen einem Unternehmen und einem Verbraucher. Jede Situation ist jedoch unterschiedlich und hängt von den jeweiligen Tatsachen und Umständen ab. Es ist daher wichtig, vor einer weiteren Vorgehensweise Rechtsberatung und Beratung einzuholen.

Empfohlen

So sichern Sie Western Digital Passport Essential
2019
Die Bedeutung von Sicherheitsversammlungen
2019
So bauen Sie Ihre Kundschaft als Friseur auf
2019