LTE Vs. W-lan

Das Long-Term Evolution-Technologieprojekt der dritten Generation (LTE) ist eine drahtlose 4G-Netzwerktechnologie. LTE basiert auf dem High-Speed ​​Downlink Packet Access 3G-Netzwerkprotokoll und bietet drahtlose Hochgeschwindigkeits-Mobilfunknetzverbindungen über mobile Computer. Wi-Fi ist eine drahtlose Technologie, mit der verschiedene Arten von Computergeräten, darunter PCs und Mobiltelefone, über einen Router eine Verbindung zu einem drahtlosen Netzwerk herstellen können.

Hintergrund

LTE wurde 2008 veröffentlicht und ist technisch als 3GPP-Technologie bezeichnet. Es wurde entwickelt, um mit mobilen Computergeräten wie Mobiltelefonen und Tablet-Computern zu arbeiten. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ist die LTE-Technologie auf einer ausgewählten Anzahl von Telefonen verfügbar, die Zugriff auf das 4G-Netzwerk bieten. Die Wi-Fi-Technologie kam 1999 mit der Veröffentlichung des 802.11b-Standards auf den Markt und sollte Computern und mobilen Geräten drahtlose Netzwerkfunktionen bieten. Im Gegensatz zur LTE-Technologie erfordern die Wi-Fi-Standards einen Router, um eine drahtlose Netzwerkverbindung bereitzustellen.

Typen

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ist die LTE-Technologie in verschiedenen Release-Versionen verfügbar, einschließlich Release 12, der aktuellen Version der Technologie. Die Wi-Fi-Protokolle umfassen die Standards 802.11a, 802.11b, 802.11g und 802.11n. Die LTE-Standards werden in Zusammenarbeit von Elektronikherstellern und Mobilfunkanbietern wie Samsung, Sony, AT & T und T-Mobile entwickelt. Die Wi-Fi-Standards entsprechen den Spezifikationen der Wi-Fi Alliance, einer internationalen Organisation, die aus mehreren gleichen Unternehmen besteht, die zum 3GPP gehören.

Geschwindigkeiten und Reichweite

LTE-Technologien bieten Datenübertragungsgeschwindigkeiten zwischen 100 Megabit pro Sekunde und einem Gigabit pro Sekunde. Die Wi-Fi-Standards übertragen Daten zwischen 11 Mbps und 600 Mbps. Eine Vielzahl von Bedingungen und Situationen kann dazu führen, dass diese Geschwindigkeiten variieren, wie etwa schlechtes Wetter, Netzwerkverkehr und die Fähigkeiten der einzelnen Geräte. Die LTE-Standards ermöglichen angeschlossene Geräte mit einer weit verbreiteten Netzwerkabdeckung, die in der Regel landesweit erfolgt. Wi-Fi-Computer müssen sich in einem Umkreis von 100 m um einen Wireless-Router befinden, um die Funktionalität des Wireless-Netzwerks aufrechtzuerhalten.

Überlegungen

Sie können auch einen mobilen Router verwenden, um die LTE-Netzwerkkonnektivität zu nutzen. Mit einem mobilen Router kann jedes Computergerät über Wi-Fi-Technologie an einem Ende und LTE am anderen Ende eine Verbindung zum 4G-Netzwerk Ihres Mobilfunkanbieters herstellen. Die WiMAX-Technologie basiert auf dem 802.16-Wi-Fi-Standard und erweitert die drahtlose Wi-Fi-Konnektivität von 300 Fuß auf bis zu 30 Meilen. WiMAX wird als LTE-Technologie eingestuft, es verwendet jedoch einen WiMAX-fähigen Router für seine Konnektivität anstelle des 4G-Netzwerks eines Mobilfunkanbieters.

Empfohlen

So erstellen Sie eine Hierarchie in Excel
2019
Warum liegt die marginale Ertragskurve in einem Monopol unter der Nachfragekurve?
2019
Vorteile und Nachteile der drei wichtigsten Methoden zur Unternehmensgründung
2019